Wir wissen, Erfolg ist planbar: mit der richtigen Strategie, wirkungsvoller Führung und einem wachstumsorientierten Mindset.

Hands-On Business Coaching für ambitionierte Unternehmer:innen, Führungskräfte und ihre Teams.

Warum Coaching im Unternehmen & für Führungskräfte?

von 27.09.2022

In den letzten Jahren ist (Business) Coaching zum Trend geworden. Das macht viele skeptisch. Denn neben erfahrenen Experten gibt es sie doch, die einen oder anderen leeren Versprechungen. Fakt ist: Der Markt ist unübersichtlich. Ein Überblick darüber, warum und wann Business Coaching sinnvoll ist und wann es nicht funktioniert.

Warum Business Coaching für Führungskräfte im Unternehmen sinnvoll sein kann

1. Warum Business Coaching wichtig und für Unternehmen wie Führungskräfte sinnvoll ist

„Zeit ist als Unternehmer unser wertvollstes Gut“, sagte Sofia Gertzen, Co-Founder von miraminds, bei unserem letzten Gespräch, als es darum ging, warum sie sich für ein Coaching bei mir entschieden hat.

Es ist unglaublich herausfordernd, am Anfang, als Gründer:in, alles allein zu machen und Themen wie Strategie, Marketing und Vertrieb unter einen Hut zu bekommen.

Sobald das Team wächst, wird das im Grunde unmöglich. Neben den operativen To Dos, kommt nämlich auch ein neues Thema auf den Tisch, Führung, und wird zur wichtigsten Aufgabe von Geschäftsführer:innen und Führungskräften. (Im Übrigen schließt das nicht nur Mitarbeiterführung, sondern eben auch Unternehmensführung und Selbst-Führung ein.)

Führung lernen

Die Misere daran: Vor allem bei schnellwachsenden Unternehmen, wo Inhaber auch Geschäftsführer sind, ändert sich die eigene Rolle und damit verbundene Anforderungen und Kompetenz so rasant, dass sie selbst nicht nachkommen. Wer dann keine entsprechende Ausbildung bekommt und sich wie „reingeschmissen“ fühlt, ist schnell überfordert. Verständlicherweise!

Das Schlimme: Die meisten von ihnen übernehmen weiterhin Alltagsgeschäft, ackern teils unmenschlich viel, kommen trotzdem nicht dort an, wo sie eigentlich hinwollen und verlieren dadurch ziemlich schnell die Freude an dem, was ihnen einst so viel gegeben hat.

Selbstbewusstsein tanken

Was diese Überarbeitung und fehlende Kompetenz zwangsläufig mit sich bringen, sind Selbstzweifel:

Bin ich überhaupt eine gute Führungskraft? Kann ich das alles überhaupt? – Diese Sätze bekomme ich häufig zu hören, wenn ich mich in den ersten Coaching-Sessions mit meinen Kundinnen und Kunden befinde.

Dabei machen die meisten von ihnen überhaupt nichts falsch. Im Gegenteil. Sie machen zu viel. Sie wissen nur (noch) nicht, wo die richtigen Prioritäten liegen und wie sie diese meistern.

Was fehlt ist Austausch

Je höher man steigt, desto weniger ehrlich können die meisten Führungskräfte, CEOs oder Vorstände ehrlich erzählen, was sie plagt. Konnte man sich früher im Team noch an andere wenden, ist es häufig ein No-Go, Schwäche zu zeigen. Wissenslücken? Never!

Aber klar, die gibt es. Wachsen heißt immer auch lernen. Und ohne Lernen kein Wachstum.

Wir können nicht alles wissen

Sofia sagte in unserem Gespräch über das „Warum Coaching“ auch noch: „Und wenn Zeit dann schon so rar ist, warum dann nicht jemanden an meine Seite holen, der weiß, wie es geht?“

Ja genau, warum eigentlich nicht? Dieser Gedanke trifft wohl den Nagel auf den Kopf.

Wir denken, wir müssen alles allein schaffen, gerade wenn wir Unternehmen oder Teams führen und viel Geld verdienen. Quasi als Legitimation dafür.

Auch ich wollte erstmal alles allein schaffen. Doch meinen Durchbruch schaffte ich erst, als ich eine Mentorin dazu holte, die mir inhaltlich und beratend zur Seite stand. Immer noch. Und nach wie vor besuche ich Konferenzen, Seminare und nehme an Retreats teil. Ich bilde mich weiter, und habe ein Mastermind an meiner Seite, also eine Gruppe von inspirierenden Unternehmer:innen, mit denen ich mich regelmäßig austausche.

Denn dieser Austausch führt nachweislich immer zu besseren und vor allem leichteren Entscheidungen.

Ich liebe es also, diese Schwarmintelligenz zu nutzen und liebe es auch zu sehen, wie meine Kundinnen und Kunden von anderen Perspektiven profitieren. Ob in der 1:1 Beratung oder – manchmal auch in Kombi – im Mastermind bzw. Gruppenformat.

Warum Business Coaching

2. Auch Studien und Erfahrungen zeigen, warum Coaching sinnvoll ist

Ganz ehrlich, im Sport ist es Gang und Gäbe, einen Coach an seiner Seite zu haben. Es ist quasi Gesetz. Niemand würde das hinterfragen. Sportler, Teams, brauchen doch jemanden, der ihnen weiterhilft, ob nun strategisch oder physisch.

Im Unternehmen gilt das nicht. Da muss man alleine durch.

Dabei gibt es mittlerweile Studien, die beweisen, dass Coaching zu besseren Ergebnissen verhelfen kann. Entsprechend einer McKinsey & Co. Studie soll der durchschnittliche Return on Investment (ROI) von Coaching sogar bei mehr als dem 8-fachen liegen.

Erfolgreiche Unternehmer:innen und ihre Coaches

Positiven Impact bestätigen auch Bill Gates und Eric Schmidt, auch sie haben – wie die meisten erfolgreichen Menschen – einen Coach an ihrer Seite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konkrete Erfahrungen sprechen für sich

Auch meine Kundinnen und Kunden profitieren.

Christian zum Beispiel. Der Geschäftsführer eines Familienunternehmens in dritter Generation sagt: 

„Erst durchs Coaching konnte ich Operatives loslassen. Dadurch wurde das Marketing-Team eigenverantwortlicher und erfolgreicher. Und ich konnte mich den High Level Kontakten widmen, die uns wesentlich bessere Deals und mehr Umsatz gebracht haben.“

Das Unternehmen hat sich damit seine Innovationskraft gesichert – und Christian sich endlich bewusst und nachhaltig auf seine einzigartige Stärke konzentriert: Beziehungen aufbauen und netzwerken. Dieses Talent war ihm vor unserem Coaching tatsächlich gar nicht bewusst. Dabei war genau dieser Shift der Schlüssel zu mehr Wachstum und Freiheit.

Mittlerweile kann er sich zu 80 Prozent seinem Kernthema widmen. Sein Team arbeitet höchst eigenverantwortlich. Das war nur möglich, weil er selbst losgelassen und vertraut hat.

Oder Robert. Der Gründer ist mit mir bei 0 gestartet, hat im ersten Jahr 200.000 Euro Umsatz gemacht und jetzt bereits 2 Mitarbeiter:innen eingestellt: „Ohne dich hätte ich gar nicht gewusst, womit ich anfangen soll und welcher Schritt welche Priorität hat. Und wär heute nicht da, wo ich bin. Vor allem nicht so schnell.“

Warum Coaching? Weil der nötige Background fehlt

Wie Robert haben viele Gründer große Ideen, bringen aber nicht den nötigen Business-Background mit, den es braucht, um die wirklich großen Ziele zu erreichen – ohne ihr Leben aufzugeben. Vieles passiert intuitiv, fundiertes Wissen fehlt. Und die meisten von ihnen wissen gar nicht, dass si Fehler vermeiden könnten. Von Anfang an.

Unterm Strich erreichen meine Kundinnen und Kunden ihre Ziele definitiv schneller, und auch ich selbst habe durch meine Mentoring zum ersten Mal wirklich meine geplanten Ziele erreicht – und sie übertroffen.

Natürlich weiß ich nicht, ob ich auch ohne Coaching dorthin gekommen wäre, wo ich stehe.

Natürlich weiß ich nicht, ob ich auch ohne Coaching dorthin gekommen wäre, wo ich stehe

Vielleicht ja, vielleicht nein, doch eins weiß ich sicher: Es wäre nicht so schnell, nicht so gezielt und nicht so voller Power gegangen. Denn erst mit Mentoring, Coaching und später auch im Mastermind, habe ich mir das inspirierende Umfeld, die stärkende Begleitung und das nötige Wissen an die Seite geholt, das ich mir sonst hätte irgendwie selbst aneignen müssen.

Und trotzdem: Nicht immer ist ein Coaching sinnvoll und erfolgreich.

3. No Goes – Wann bzw. warum Coaching nicht funktioniert

Wie bereits erwähnt, ist nicht alles Gold was glänzt.

Im Internet werden wir erschlagen von Online-Kursen, Angeboten und Co. Mich trifft da – ganz ehrlich – manchmal der Schlag.

Da nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen oder das Erstbeste zu buchen, ist wirklich nicht leicht. Deshalb habe ich hier einmal gesammelt, vorauf Führungskräfte und Unternehmer:innen unbedingt achten sollten, wenn sie sich für ein Coaching interessieren und entscheiden.

Oder anders gesagt: Warum Coaching oft eben doch nicht funktioniert.

Die Chemie stimmt nicht

Dein Coach muss dir sympathisch sein. Du musst das Gefühl haben, dich öffnen zu können. Denn ohne Vertrauen kommt ihr über einen fachlichen Austausch (wenn überhaupt) nicht hinaus.

Die wichtige Mindset-Arbeit leidet. Denn ohne Vertrauen wirst du wohl kaum über deine Ängste und Sorgen sprechen wollen – also an all das, was dich unterbewusst hemmt und dich davon abhält, deinen Stärken entsprechend zu agieren.

Dir fällt es schwer, bei deinem Coach, Probleme, Schwächen und Herausforderungen anzusprechen? Dann erhältst du langfristig nicht die Begleitung, die dich am meisten weiterbringen würde. Wir müssen zwangsläufig über das sprechen, was nicht funktioniert, um weiter zu kommen.

Natürlich darf sich ein Vertrauensverhältnis erst aufbauen, wir müssen den Menschen, der uns da gegenübersitzt, schließlich erst kennen lernen. Sympathie ist dafür der Grundpfeiler. Und Kompetenz.

Keine Business Erfahrung

Eine entsprechende Business Coaching Ausbildung sollte jede:r Coach mitbringen. Doch Methodenwissen und die richtigen Fragen zu stellen, ist nur eine (wichtige) Seite der Medaille.

Die andere: eigene Erfahrungswerte als Unternehmer:in. Nur wer selbst einmal ein Unternehmen gegründet hat, weiß wirklich (!), worauf es ankommt.

Zum Beispiel:

  • welche (von den unzähligen) Methoden nachweislich wirksam sind,
  • welche Maßnahmen unter welchen Bedingungen funktionieren und
  • was eher schadet als nutzt.

Dafür ist ein erfahrungsbasiertes Wissen unerlässlich. Und auch – und zwar nicht nur theoretisch – zu wissen, was Menschen motiviert, was Konflikte auslöst und so weiter. Also eben alles, was im Business-Kontext aufploppt.

Nicht die geeignete Fach-Expertise

Dieser Punkt geht mit dem oben genannten einher, und doch noch einen Schritt weiter: Neben der einschlägigen Erfahrung als Unternehmer:in, muss nämlich auch das fachliche Wissen stimmen. Sprich: Dein Coach sollte immer mehr Ahnung von dem Gebiet, bei dem du Unterstützung brauchst, haben, als du selbst.

Ob ihr wirklich zueinander passt, könnt ihr am Ende nur in einem persönlichen Gespräch herausfinden.

Wichtige Fragen:

  • Was sind die Baustellen und Herausforderungen im Unternehmen?
  • Wo reicht ggf. deine Expertise nicht aus? In welchen Bereichen brauchst du Unterstützung?
  • Mit welchen Stolpersteine kämpfst du persönlich?

Es ist wichtig, dass der Coach dir ganz ehrlich sagt, wobei er dir helfen kann. Und wobei nicht.

Erst durch diese drei Pfeiler: Erfahrungen als Unternehmer:in, Fachwissen und Coaching-Ausbildung bekommst du den ganzheitlichen Input, der dich richtig weiterbringt.

Warum Coaching oft nicht funktioniert? Weil das Commitment fehlt

Veränderungsbereitschaft ist das A und O, damit ein Coaching überhaupt etwas bewirken kann. Menschen, die im Grunde keine Lust haben, an sich und am Unternehmen zu arbeiten, werden auch mit einem super Coach langfristig nicht weiter kommen.

Heißt: Am Ende musst du aus Fehlern lernen und dich Herausforderungen stellen wollen. Das Gute, auch dabei kann (und sollte) ein Coach dir helfen.

Neben all der fachlichen Begleitung ist es nämlich häufig Aufgabe des Coaches, diesen Mindset-Shift zu bewirken.

Tatsächlich kommen viele Geschäftsführer:innen zu mir, die erstmal eine Herausforderung in ihrem Unternehmen sehen, bis auffällt, dass sie selbst allein durch ihre Einstellung schon etwas lösen können.

Damit der Weg zu diesem so genannten Growth Mindset geebnet werden kann, ist Vertrauen das A und O. Und das richtige Programm.

Das falsche Programm

Online-Kurse, Gruppenformate (Masterminds), 1:1 Mentoring, Retreats – es gibt mittlerweile viele Formate auf dem Coaching-Markt.

Ich sehe es als Aufgabe des Coaches, mit dem Beratungssuchenden ehrlich zu besprechen, was ihm am meisten weiterhelfen könnte – und was nicht.

Nicht jede:r fühlt sich in der Gruppe wohl, wieder andere gehen erst im Austausch so richtig auf. Für viele wirkt die Kombination aus Netzwerk und persönliche Begleitung Wunder, für manche reichen zunächst ein paar Fokus-Tage, um sich endlich DEM Engpass zu widmen, der schon zu lange alles blockiert und ihn effektiv zu lösen …

Nimm dir Zeit, gemeinsam mit dem Coach zu besprechen, welches Programm für dich sinnvoll ist.

4. Warum Coaching für dich sinnvoll sein könnte?

  • Wachstum: Gutes Coaching macht dich selbstbewusster, stoppt dein Zögern und motiviert dich, effektive Maßnahmen zu ergreifen, die zu den Ergebnissen führen, die du dir für dich und dein Unternehmen wünschst.
  • Klarheit: Ein objektiver Blick von außen hilft, Prioritäten zu setzen, Herausforderungen und Engpässe zu identifizieren und einen konkreten Plan zu entwickeln, wie du dich der Situation verantwortungsvoll stellen kannst.
  • Netzwerk: Selbst wenn du kein Mastermind buchst, profitierst du ungemein von den Kontakten und der anderen Perspektive, die dein Coach dir geben kann. Der objektive Blick auf deine Ideen, deine Ziele, deine Strategien und deine Probleme hilft dir, maximal zu wachsen und die besten Entscheidungen zu treffen.

Lass’ es uns gemeinsam herausfinden und buche noch heute ein erstes kostenfreies Gespräch.

Doreen Hegemann
Doreen Hegemann

Ich bin Doreen Hegemann, Wahl-Hamburgerin und war schon immer Unternehmerin. Zumindest im Herzen. Doch zunächst habe ich 2 Jahrzehnte als Marketing Managerin und Strategin in Konzernen gearbeitet, bis ich nach der Geburt meines zweiten Kindes merkte: Das macht mich nicht mehr glücklich!

Erfolgreich mit meinem eigenen Unternehmen wurde ich jedoch erst, als ich einen Mentor an meiner Seite hatte, der mich in die richtige Richtung begleitete. Heute helfe ich Unternehmer:innen, ihre inneren Stärken zu erkennen und mit Erfolg und Leichtigkeit das umzusetzen, wofür sie wirklich stehen – und gebe ihnen genau dafür Werkzeuge, Tools und Wissen an die Hand.

Deine Expertin

Ich bin Doreen Hegemann, Unternehmerin, Speakerin und Master Business Coach. Mit über 20 Jahren Erfahrung als Strategin und Führungskraft in DAX 30 Konzernen, unterstütze ich ambitionierte Unternehmer:innen dabei, mit High Performing Teams rasant zu wachsen und ihren Erfolg planbar zu machen.

Mehr über mich
Vernetzen
Mit mir sprechen

Dein Erfolgspotential

Erfahre in nur 5 Minuten, was dein Unternehmen JETZT wirklich voranbringt!

Fokus-Check starten!

Deine Strategie

Lass uns gemeinsam herausfinden,
wie du die Ergebnisse erreichst,
die du dir wünschst – und was dem im Wege steht!

Termin vereinbaren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erreiche die nächste Erfolgsstufe mit Leichtigkeit